Lebenslange Haft für Duisburger Mafiamorde

Duisburg – Der wegen sechsfachen Mordes an italienischen Staatsangehörigen in Duisburg vom 15. August 2007 in Italien angeklagte Giovanni Strangio ist heute vom Appellationsgericht in Locri / Kalabrien wegen der Tötungen zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Die seinerzeit durch eine über 100 Mitglieder starke Duisburger Mordkommission in akribischer Kleinarbeit zusammen getragen Beweismittel haben wesentlich zur Überführung des nun Verurteilten beigetragen. „Wir haben dabei sehr eng und vertrauensvoll mit der italienischen Polizei zusammen gearbeitet und deshalb ist dies auch ein großer Erfolg der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der italienischen organisierten Kriminalität, „ freut sich Kriminaldirektor Holger Haufmann mit seinen Kollegen heute in Duisburg über das Urteil.

Comments are closed.