Duisburg ficht – Eintracht Duisburg richtet 33. internationales Montan-Turnier aus

Am heutigen Samstag startete im Sportpark Duisburg das 33. internationale Montan-Turnier. Mehr als 250 FechterInnen werden an diesem Wochenenden in den Hallen von Eintracht Duisburg gegeneinander antreten. Denn wenn Klingen in den Eintracht Fechthallen aufeinander treffen und das Feuer der Fechter in den augen lodert, weiß man, warum das Motto für dieses Turnier in der alten Stadt Montan „Stahl trifft auf Feuer“ heißt.

In diesem Jahr konnte die Fechtabteilung einen Melderekord verzeichnen. Denn zum 33. internationalen Florett-Turnier meldeten sich bis zum Ende der Frist 250 TeilnehmerInnen, über 6 Nationen und mehr als 50 Vereine an. Die Duisburger Eintracht zählt damit zu den Spitzenausrichtern bundesweit.

Horst Nick, Vorsitzender der Fechtabteilung von Eintracht Duisburg ist stolz. „Wir wollen mit der konzeptionellen Neugestaltung dieses Events für uns und der Fechtkultur in der Region neue Maßstäbe setzen und die überwältigende Resonanz gibt uns recht. Wir sind sehr erfreut darüber, dass sich wirklich gute Sportler angesagt haben, die spontane Wettkämpfe auf hohem Niveau versprechen. Vom Vize-Europameister bis hin zur ersten Liga des Fechtssports ist alles vertreten. Allen die Meldungen aus Belgien, der Ukraine, die Niederlande und Frankreich haben unsere neu überdachte Konzeption in vollem Umfang bestätigt.“

Die 33. Ausrichtung lässt eine Kontinuität und auch Tradition erkennen. Es untermauert nicht nur das Image dieser Veranstaltung. Es ist eine europaweite Werbung. Denn internationale Turniere sind nicht unproblematisch zu organisieren.Hierbei ist besonders hervor zu heben, das die Eintracht eine routinierte Organisationsstruktur aufweisen kann. Professionalität pur.

Mitorganisator Phillip Gorray und Vizepräsident der Deutschen Fechtjugend: „Wir freuen uns auf jeden interessierten Zuschauer. Diesen in Duisburg so verbreiteten Sport einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren ist unser Vorhaben.“

Das internationale Duisburger Montan-Turnier wurde erstmals 1976 ausgerichtet und gilt inzwischen in vielen europäischen Ländern als offizielles Punkteturnier. Als reines Florett-Turnier unfasst es alle Jahrgänge von den SchülerInnen bis zu den SeniorInnen. In der Vergangenheit diente es bereits oftmals als Sprungbrett zur Karriere in dieser Sportart.

Austragungsort sind die Fechthallen der Eintracht Duisburg im Sportpark Duisburg auf der Margaretenstraße.

Fotos vom heutigen Tag finden sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Duisburg/Internationales-Montan-Fecht-Turnier

Videos unter http://xtranews.de/2011/07/09/fotos-und-videos-von-stahl-trifft-feuer-eintracht-duisburg-richtet-internationales-montan-tunier-im-fechten-aus/

 

Die Zeiten der Turniere:

Samstag:

9:00 Uhr Beginn Schüler – Herren

11:00 Uhr Beginn Schüler – Damen

14:00 Uhr Beginn A-Jugend

ca. 18:30 Uhr Ende

 

Sonntag:

10:00 Uhr Beginn B-Jugend

14:00 Uhr Beginn Aktive

 

Weitere Informationen unter www.montan-turnier.de

 

Comments are closed.