Loveparade-Opfer Janine Marsollek zu Gast in Frank Elstner’s TV-Talkshow „Menschen der Woche“

Die Duisburgerinnen Janine Marsollek (31)  und Lilli Vujnic (24) wurden von Frank Elstner in seine heutige Talkshow „Menschen der Woche“ eingeladen. Beide Vorstandsmitglieder des Duisburger Loveparade-Opfervereins Massenpanik Selbsthilfe e.V. führten mit Elstner ein ausführliches und bewegendes Gespräch.

Besonders das Schicksal der bei der Loveparade 2010 schwer verletzten Janine Marsollek, die sich seither in ihrer Funktion als Schriftführerin des Loveparade-Opfervereins selbst um die Belange anderer Opfer und traumatisierter Menschen annimmt, veranlasste den prominenten Showmaster dazu, sie und Lilli Vujnic nach Baden-Baden einzuladen und einer bundesweit großen Öffentlichkeit als seine Gesprächspartnerin vorzustellen. Auch persönliche massive Angriffe gegen sie, halten sie nicht davon ab, den Medien und der Öffentlichkeit das Grauen des Loveparade-Dramas und ihr eigenes Schicksal zu schildern.

Die Sendung wird am heutigen Abend (2.7.2011) um 22.20 Uhr auf SWR-Fernsehen ausgestrahlt. Wer die Sendung verpasst, kann sie sich zeitversetzt in der Mediathek des TV-Senders ansehen. Weitere Gäste der Sendung sind u.a. die Schauspielerin Katharina Thalbach.

Janine Marsollek wurde während der Loveparade 2010 schwer verletzt und war eines der über 500 verletzten Opfer dieser Tragödie, bei der 21, zumeist, junge Menschen den Tod fanden. Heute ist sie mit knapp 31 Jahren aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen früh berentet.  Ihr Engagement für die Opfer der Loveparade hat sie in der letzten Zeit immer wieder zu einer kompetenten Ansprechpartnerin für die Medien werden lassen. Der Auftritt in der Talkshow von Frank Elstner, zusammen mit Lilli Vujnic (Schatzmeisterin des Opferverbands Massenpanik Selbsthilfe e.V.) belegt das große Interesse der Öffentlichkeit an diesem tragischen Thema einmal mehr.

Am morgigen Sonntag wird Janine Marsollek  auf dem Sender RTL in der Spiegel-TV-Reportage zu sehen sein. Das Spiegel-Team hatte Janine Marsollek in den letzten Wochen besucht und mit ihr ein ausführliches Fernsehinterview geführt.  Unter dem Titel „Ermittlungsakte Loveparade“ sendet Spiegel TV am 3.7.2011 um  22.05 Uhr seine Dokumentation, unter Mitwirkung der Duisburgerin Janine Marsollek, auf RTL.

Am 24.7.2011 begeht die Stadt Duisburg offiziell den ersten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe. Unter der Federführung der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft  gedenkt die Stadt Duisburg, das Land NRW und ganz Deutschland der Toten und Verletzten.  Dies auch auf ausdrücklichen Wunsch der Hinterbliebenen und der überlebenden Opfer der Loveparade.

Neben den offiziellen Gedenkfeierlichkeiten hat auch der Opferverband Massenpanik Selbsthilfe e.V. zwei sehr bemerkenswerte Aktionen zum Jahrestag organisiert. In Zusammenarbeit mit Opfern und Angehörigen wird es am 22.7.2011 in vielen Duisburger Gaststätten und Clubs ein gemeinsames Gedenken geben. Unter dem Motto „Remind the Love“ gedenkt an diesem Abend ganz Duisburg der Opfer. Am Vorabend des Jahrestages ist eine bewegende Aktion im Tunnel geplant. Mit Hilfe von Projektionen an die Tunnelwände werden Ausschnitte aus dem szenischen Konzert zum Gedenken der Opfer in der Salvatorkirche und auch Texte zu diesem Anlass gezeigt. Das ganze wird musikalisch begleitet durch einen Saxophonisten.

Duisburg steht in diesen Tagen ganz unter dem Eindruck des Jahrestages der Loveparade 2010. Das Medieninteresse am Jahrestag des Dramas der Duisburger Loveparade, ist groß.

 

Fotos zur Thematik Loveparade 2010 in Duisburg finden sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Duisburg/Loveparade-2010

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.