Übergabe des Mahnmals der Loveparade-Tragödie an die Bürger

Am kommenden Sonntag, dem 26. Juni 2011, 12 Uhr, wird das Mahnmal zum Gedenken der Toten der Duisburger Loveparadetragödie offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

Knapp ein Jahr nach dem Spendentrauermarsch vom 1. August 2010 wird die Initiative Spendentrauermarsch das Mahnmal am Park an der Nordseite der Karl-Lehr-Straße,östlich des Unglückstunnels, an die Bürger übergeben. In der Initiative Spendentrauermarsch engagieren sich der Stadtsportbund Duisburg,das Bürgerhaus Steinhof, der Lions Club Duisburg Rhenania sowie die Vereinigung proDUISBURG.

Im Rahmen einer schlichten, aber würdevollen Feierstunde hält Alt-Oberbürgermeister Josef Krings die Gedenkrede. Den musikalischen Rahmen dazu bildet das Trio Gospel Train. Der Künstler Gerhard Losemann, nach dessen Entwurf das Werk  entstand, wird ebenfalls anwesend sein.

 

 

Comments are closed.