Akademiker- und Integrationspreis verliehen an Cemil Sahinöz

Preisträger Cemil Sahinöz

Preisträger Cemil Sahinöz

Der Akademiker- und Integrationspreis des AIB (Europäischer Arbeitgeber und Akademiker Verbandes NRW) ging an den Soziologen, Autoren und Integrationsbeauftragten Cemil Sahinöz. Im Vorfeld der Preisverleihung hielt Sahinöz einen aufschlussreihen Vortrag zum Thema „Wirtschaftliche und Akademische Integration der Türken nach 50 Jahren Migration“.

Im Anschluss daran wurde er für sein Engagement, ein friedliches Miteinander in der Gesellschaft aufzubauen gewürdigt. Er setze sich für den Dialog der Völker, Kulturen und Religionen ein und würde dabei unabhängig, demokratisch und gerecht handeln. Seine Projekte, Texte, Publikationen und Bücher wären eine Brücke zwischen der deutschen und türkischen und der muslimischen und nichtmuslimischen Welt. Dies sei ein wichtiger Anlass gewesen, diesen Preis Herrn Sahinöz zu verleihen.

Zuvor wurde Sahinöz im Januar als Dank und Auszeichnung für sein Engagement im Bereich Integration von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nach Berlin eingeladen. Sahinöz hält durchschnittlich 100 Vorträge, Seminare, Workshops im Jahr in unterschiedlichen Einrichtungen, Organisationen und Institutionen zu Themen, wie z.B. Integration, Islam, Deutsches Bildungssystem, Anti-Gewalt-Training, Erziehung, Pädagogik, Psychologische Problematiken, Soziologische Themen. 2006 wurde sein Aufsatz „Situation der türkischen Familien in Europa“ von Diyanet (DITIB) zum “Besten Aufsatz des Jahres” gewählt.

Seine Webseite wurde in einer Forschungsarbeit für den Lehrstuhl für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität Viadrina unter 42 Islam-Foren in den Bereichen „Offenheit“, „Dialog“, „Meinungsfreiheit“, „Toleranz“ und „Demokratisch“ am besten bewertet. Er ist Gründer und Chefredakteur der Zeitschrift „Ayasofya“ und schreibt seine Doktorarbeit in den Bereichen Philosophie und Theologie.

Comments are closed.