Erfolgreiche Arthroskopie bei Chong Tese

Chong Tese hat die Sommerpause genutzt und sich am Wochenende in Japan einer erfolgreichen Knie-Arthroskopie unterzogen. Bei dem Eingriff gab es keine Komplikationen. Laut der Ärzte sind die Kreuzbänder intakt, es wurde lediglich eine Meniskus-Glättung vorgenommen. In drei bis vier Wochen soll der Angreifer des VfL Bochum 1848 wieder mit der Mannschaft trainieren.

Der 27-Jährige hatte in der Vorrunde achtmal in der 2. Bundesliga für die Blau-Weißen getroffen, im Laufe der Saison aber einige Male über einen Reizzustand im Knie geklagt. „Nun haben alle die Gewissheit, dass das Knie in Ordnung ist“, so Sportvorstand Jens Todt, der fest davon ausgeht, dass der Nordkoreaner zum Trainingsauftakt wieder in Bochum ist. „Die Rückrunde ist für ihn nicht zuletzt wegen der Halswirbelverletzung alles andere als optimal verlaufen. In der nächsten Saison wird er aber wieder angreifen.“

Comments are closed.