Duisburg Neumühl: 63-Jährige durch Projektil verletzt

Duisburg – Als eine 63-jährige Neumühlerin am Mittwoch (25. Mai) gegen 18:30 Uhr auf der Gartenstraße/ Ecke Gerlingstraße einen plötzlichen Schmerz am linken Unterarm verspürte, war sie irritiert. Sie begab sich zuerst nach Hause und anschließend in ein Krankenhaus. Hier entdeckten die Ärzte bei Röntgenaufnahmen ein Luftdruckwaffenprojektil im Arm. Die Verletzte kam in stationäre Behandlung. Jetzt sucht die Kripo nach einem unbekannten Schützen, der in Tatortnähe mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole diesen lebensgefährlichen Unfug getrieben hat. Projektile aus solchen Waffen können irreparable Augenverletzungen verursachen. Hinweise auf Tat oder Täter nimmt das Kriminalkommissariat 11 entgegen, Tel.: 0203-2800

Comments are closed.