Benefizspiel BVB gegen Team Japan – Über eine Million zu Gunsten der Erdbebenopfer

Am Dienstag, 17.Mai, trat Borussia Dortmund in Duisburg gegen das Team Japan in der Schauinsland-Reisen-Arena an. Um 20:30 Uhr erfolgte der Anpfiff , und der frisch gekürte Deutsche Meister trat gegen ein hochkarätig besetztes Team Japan an.

Am heutigen Abend hat der deutsche Meister Borussia Dortmund das Benefiz-Spiel zugunsten der Erdbeben-Opfer in Japan gegen ein prominent aufgestelltes Team aus dem asiatischen Land in Duisburg 2:1 gewonnen und über 1,0 Millionen Euro für den guten Zweck erspielt.

Der Erlös der Begegnung kommt einem zerstörten Kinderheim im Erdbebengebiet in Tohoku bei Ichinosekishi zu Gute. Geplant seien unter anderem die Unterstützungen weitere Projekte der Hilfsorganisation „Save the Children Fund“.  Allein eine Million Euro habe der BVB-Hauptsponsor Evonik bereits vorab gespendet.

Torschützen für den frisch gekürten Meister waren an diesem Abend Markus Feulner, der in der 8. Spielminute zum 1:0 traf und Daniel Ginczek, der in der 12. Spielminute für den BVB zum 2:0 einnetzen konnte. Vor rund 10.000 Zuschauer konnte für das All-Star-Team Dortmunds Shinji Kagawa in der 21. Spielminute den Anschlußtreffer zum 2:1 erzielen. Für Pierre Littbarski´s Team spielten neben dem Torschützen die Bundesliga-Profis Atsuto Uchido vom FC Schalke 04 und Makoto Hasebe der beim VfL Wolfsburg im Dienste steht.

 

Comments are closed.