„Kiss the Cup“ – Eine Hommage an den MSV Duisburg und seine Fans

Das DFB-Pokalfinale steht schon vor der Türe. Und um die Zebras noch weiter zu motivieren übergab der Künstler Chemao dem MSV Duisburg sein drittes Bild an den Verein. Chemao wurde von der Stimmung der Fans des MSV Duisburg und deren Euphorie in den letzten Wochen inspiriert.

Der MSV Duisburg erreichte am 01.03.2011 mit dem Sieg im DFB-Pokalhalbfinale gegen Energie Cottbus nach langer Zeit eine Sensation. Der Traum nach dem DFB-Pokal. 13 Jahre hat der Verein nach den Sternen gegriffen und hat endlich den Traum zu fassen bekommen. Am 21.05.2011 wird der MSV Duisburg in Berlin gegen Schalke 04 zum Finale antreten. Die Unterstützung der Fans brachte der Mannschaft den Auftrieb.

Alle Euphorie, Hoffnung und Freude der Fans wirkten auf den Künstler ein. Er versetzte sich in den emotionalen Strudel der Anhänger. Geboren wurde „Kiss the Cup“. Höhepunkt und weitere Offenbarung dieser ungewöhnlich ausgeprägten Identifikation mit „seiner“ Stadt stellt sich besonders in Chemaos jüngstem Geschenk an das allseits geliebte Kleinod der Stadt, den MSV Duisburg, dar: Mit viel Blau bannte Chemao den exstatischen Moment mit dem erreichen des Finales in Berlin in diesem Portrait.

Bei diesem Portrait treffen Glaube, Hoffnung und Traum in einer visuellen Darstellung aufeinander. Der Kuss gilt als Ausdruck der Liebe, Zuneigung und Ehrerbietung. Hier wird der Kuss zu einer symbolischen Handlung. Die Verehrung des Pokals und die Verehrung zur Stadt Duisbug.

Dieser Stadt, deren Umgang mit Kunst und Kulturdenkmälern viele andere Aktive zu kritischen Äußerungen und nicht selten zur auch Abkehr von Duisburg getrieben hat, hält der Querdenker Nacir Chemao mit optimistischem, tatkräftigem Einsatz die Treue. Dabei geht er, wie man es von einem Künstler erwartet, mit seinen Werken auf ironische Distanz, aber nicht ohne dabei durchblicken zu lassen, für welche Stadt sein Herz in Wahrheit schlägt.

Dieses ist eine Danksagung der Fans an die Mannschaft des MSV Duisburg die der Künstler geschaffen hat. Ein ganz besonderer Dank gilt Marc Hellmich und Dieter Steffen, die diesen Termin ermöglicht haben. Unter anderem sei anzumerken, das Manuela Ihnle, die als Beraterin des Künstlers tätig ist, zur Seite stand und ebenfalls den Kontakt hat aufleben lassen.

Dieses Bild wird es in einigen Tagen als limitierten Poster-Druck über die xtranews.de-Redaktion käuflich zu erwerben sein. Alle weiteren Informationen zum Kauf folgen.

[nggallery id=49]

Comments are closed.