MSV Amateure erkämpften ein Remis

Im heutigen Testspiel trennen sich der KFC und der MSV Duisburg II 3:3 (2:0). Özdemir (31.) und Steiner (35.) erzielten die Treffer zum 2:0-Pausenstand. Im zweiten Spielabschnitt konnte die Gäste zunächst zum 2:2 ausgleichen (60. und 64.), ehe Steiner den KFC erneut in Führung brachte (75.). Der 3:3-Ausgleich fiel in der 82. Minute.

Von der siegreichen Elf aus Kleve musste heute nur Michael Baum auflaufen, ansonsten gönnte KFC-Trainer Peter Wongrowitz dem restlichen Kader ein wenig Spielpraxis. Die taktische Ausrichtung mit einer Viererabwehrkette ging in der ersten Halbzeit voll auf. Selim Özdemir und Moritz Steiner besorgten die verdiente Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel stellte der KFC taktisch wieder auf die bewährte Dreierkette um und brachte mit Jonas Kremer und Testspieler Simon Poredda (SV Budberg) zwei neue Spieler. Der MSV kam nun immer besser ins Spiel und erzielten mit einem Doppelschlag den Ausgleich.

Der KFC gab sich nicht nicht geschlagen und konnte erneut in Führung gehen. Moritz Steiner traf mit einem schönen Freistoß zum 3:2. Bereits kurz zuvor hatte der Standartspezialist einen ruhenden Ball an die Querlatte gesetzt. Acht Minuten vor dem Ende kamen die Duisburger per Foulelfmeter dann zum 3:3 Endstand.

MSV Co-Trainer Philip Chron „Das war für uns ein Test, der sicherlich nicht so lief wie wir und das vorgestellt haben.“

Comments are closed.