FOM Dortmund: Book-on-Demand – Neues Geschäftsmodell für den Buchmarkt

10.02.2011 – Aufruhr im Blätterwald: Das Geschäftsmodell Book-on-Demand beginnt, sich weltweit neben dem klassischen Verlagswesen zu etablieren. Dank Digitaldruckverfahren ermöglicht es die Buchproduktion in Kleinstauflage – unabhängig von der Buchpreisbindung. Welche Folgen diese Entwicklung für den Buchhandel hat, erläutert Dr. Bernd Himmerich am 10. Februar 2011 im Hochschulstudienzentrum Dortmund.

Der FOM-Experte für Controlling stellt anhand einer Studie zunächst den Status quo des Buchmarktes vor. Anschließend wirft er einen Blick in die Zukunft: Vor welche Herausforderungen stellt Book-on-Demand die Verlage? Wie müssen sie ihren Vertrieb und ihre Geschäftsmodell zukünftig aufstellen? Mögliche Antworten präsentiert Himmerich in Form von zahlreichen Praxisbeispielen.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im FOM Hochschulstudienzentrum Dortmund am Rheinlanddamm 201. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Oxana Yefymenko per E-Mail oder unter 0231 28668-232 entgegen.

Comments are closed.