Münster: Aktion schneefreie Innenstadt

Image by Wikipedia/Wuhazet - Henryk Żychowski

Image by Wikipedia/Wuhazet - Henryk Żychowski

Stadt ließ stark frequentierte Fußwege in Münsters Altstadt räumen

Münster (SMS) Die Stadt Münster hat in einer großen Räumaktion weite Teile des stark frequentierten Fußwegenetzes in der Innenstadt von Schnee befreit. Auf Beschluss des Koordinierungsstabes Winterdienst schoben am Dienstag (21. Dezember) ab 20 Uhr in einer Nachtschicht Radlader die Schneemassen zusammen und beförderten sie auf Lkw, mit denen sie zum Pebüso-Gelände am Stadthafen transportiert wurden. „Es handelt sich hier um eine zusätzliche Aktion. Der normale Winterdienst läuft uneingeschränkt weiter“, sagte Oberbürgermeister Markus Lewe.

Nach Angaben des Oberbürgermeisters hat sich die Stadt zu dem Sondereinsatz entschlossen, da das angekündigte Tauwetter nicht eingetreten ist und – so die aktuellen Prognosen – auch in den nächsten Tagen ausbleiben wird. „Münster ist und bleibt erreichbar. Und man kann hier übrigens auch gut und sicher einkaufen“, so OB Lewe. „Allerdings sitzen in der Stadtverwaltung aber auch nicht die besseren Wetterpropheten“, so Lewe weiter. „Wir wissen nicht, wie sich die Wetterlage wirklich entwickelt. Die Prognosen ändern sich dauernd. Wenn wir in den nächsten Tagen erneut viel Neuschnee und starken Frost bekommen, kann die Welt sofort wieder anders aussehen.“

Unter anderem folgende Wege in der Altstadt sollten in der Nachtschicht zunächst ge-räumt und anschließend mit Salz abgestreut werden: Prinzipalmarkt, Bahnhofsvorplatz, Windthorststraße, Stubengasse, Klemensstraße, Heinrich-Brüning-Straße, Ludgeristraße, Klemensstraße, Rothenburg, Bogenstraße, Alter Fischmarkt und Michaelisplatz. Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster hatten sich für die Räumaktion auch die Dienste externer Unternehmen zugesichert, die auch bei anderer Gelegenheit in städtischem Auftrag tätig sind.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.