Münster: Vorboten des Internationalen Jazzfestivals

Münster (SMS) Mit großen Schritten naht das 23. Internationale Jazzfestival Münster (7. bis 9. Januar). Partner und Veranstalter präsentieren das von Künstler Pellegrino Ritter entworfene Plakat. Jazzliebhaber können den Kunstdruck erwerben. Es gibt ihn für fünf Euro in der Münster Information im Stadthaus 1. Dort wird auch das Programm-Faltblatt mit Infos zu allen 17 Festival-Konzerten bereitgehalten. Wer Kunstdruck mit Karten als Weihnachtsgeschenk vorgesehen hat, sollte nicht mehr allzu lange zögern: Der Run auf die Eintrittskarten läuft. Zur Jazzfamilie gehören (v.l.): Kulturdezernentin Dr. Andrea Hanke, Klaus Wistokat und Annkatrin Gründer (Kulturamt), Manuel Jennen (Münstersche Zeitung), Thomas Peltzer (andante gGmbH), Festivalleiter Fritz Schmücker, Michael Titze (Audizentrum Münster, Auto Krause GmbH), Thorsten Miebach (Parkhotel Schloss Hohenfeld), Clarissa Stahmann und Michel Greulich (Asta), Joscha Werschbizky (M4Media), Karl Werner Rinker (LVM) und Kulturamtsleiterin Frauke Schnell. Auf dem Foto fehlen: Rita Feldmann (Städtische Bühnen), Dr. Bernd Hoffmann (WDR), Rudolph Micke (Pianohaus Micke), Pellegrino Ritter, Christine Stephan (JAZZTHETIK) und Raimund Unkhoff (Laarmann Möbelspedition GmbH) – allesamt Förderer des Festivals. Foto: Presseamt Stadt Münster.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.