Bielefeld: Tödlicher Unfall auf den Bahngleisen

Bielefeld – Im Bereich der Bahngeleise zwischen Bielefeld Brackwede und Bielefeld Mitte wurde ein Fußgänger von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Der 25-jährige Mann aus Bielefeld hatte sich unerlaubt, zu Fuß, entlang der Bahngeleise bewegt. Er hatte dann den herannahenden Personenzug offenkundig zu spät bemerkt. Der Zugführer konnte den Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Der Mann wurde bei dem Zusammenprall tödlich verletzt. Die Bahngleise wurden für die Unfallermittlungen und Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.

Comments are closed.