Münster: 89-jährige Falschfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Lengerich / Ladbergen / Münster (ots) – Am 08.12.2010, gegen ca. 19.00 Uhr, ereigneten sich auf der BAB A1, Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Lengerich und Ladbergen zwei Verkehrsunfälle durch eine Falschfahrerin. Die 89-jährige Frau aus dem Kreis Steinfurt fuhr nach bisherigen Ermittlungen an der Anschlussstelle Ladbergen entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn auf und kollidierte nach ca. 4 Kilometern mit dem Pkw einer 49-jährigen Frau aus Wilhelmshaven, die in Richtung Dortmund unterwegs war und bei dem Unfall unverletzt blieb. Nach diesem Verkehrsunfall, bei dem auch die 89-Jährige vermutlich unverletzt geblieben war, setzte sie ihre Fahrt entgegen der Fahrtrichtung fort und kollidierte etwa 2 Kilometer weiter mit einem Klein-Lkw. Bei diesem zweiten Verkehrsunfall erlitt die 89-Jährige tödliche Verletzungen. Der 64-jährige Fahrer des Klein-Lkw aus dem Kreis Coesfeld wurde schwer verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 25.000 Euro.

Die BAB A 1 wurde in Fahrtrichtung Dortmund für die Verkehrsunfallaufnahmen und Bergungsarbeiten bis 22.20 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich vor der Anschlussstelle Lengerich auf einer Länge von bis zu 2 Kilometern. Die zwischen den Anschlusstellen Lengerich und Ladbergen stehenden Fahrzeugführer wurden zurückgeführt, nachdem die Anschlusstelle Lengerich in Fahrtrichtung Dortmund durch die Autobahnmeisterei gesperrt worden war.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.