Werl: Vorläufige Festnahme nach sexuellem Missbrauch

Werl – Am Dienstag Abend wurde ein 29-jähriger Mann aus Werl vorläufig festgenommen, da ihm vorgeworfen wird eine 14-jährige Schülerin sexuell missbraucht zu haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen haben sich die Beiden durch Internetchats kennen gelernt und auch schon mehrfach getroffen. Am gestrigen Abend ging die Jugendliche dann mit in die Wohnung in der Bachstraße, wo es dann zu sexuellen Übergriffen kam. Die Ermittlungen zum genauen Tatgeschehen dauern noch an.
Nach den heutigen Vernehmungen wurde der Werler wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorliegen. Allerdings wurde bereits in der Vergangenheit gegen ihn wegen Sexualdelikten ermittelt. Mögliche Zeugen, die Hinweise geben können, sollten sich bei der Kripo in Soest unter Telefon 02921-91000 melden

Comments are closed.