Sechs Kilogramm Marihuana im Kofferraum

haschRhein-Erft-Kreis – Nach intensiven – über mehrere Monate dauernde – Ermittlungen konnten Polizeibeamte des Kriminalkommissariats 31 am Freitag (19. November) ein Drogenhändlerpärchen „aus dem Verkehr ziehen“.
Der 36-jährige Mann marokkanischer Herkunft und seine gleichaltrige deutsche Bekannte waren am Freitagnachmittag mit zwei Fahrzeugen in die Niederlande gefahren, um Marihuana zu erwerben. Ihr Vorhaben war den Beamten bekannt.
Auf der Rückfahrt in Richtung Bergheim war für das Dealerduo die Fahrt an der Autobahnanschlussstelle (der BAB 61) Mönchengladbach-Wickrath gegen 18:20 Uhr beendet. Sie wurden zusammen mit einem 19-jährigen Mann marokkanischer Herkunft, der den Mann chauffierte, angehalten und vorläufig festgenommen.
In einem der benutzten PKW fanden die Polizeibeamten sechs Kilogramm Marihuana, verpackt in einer Einkaufstasche (siehe Fotos).
Nach vorliegenden Erkenntnissen hatte das Pärchen im Vorfeld bereits mehrere vergleichbare „Einkaufsfahrten“ durchgeführt.
Der 36-Jährige und seine gleichaltrige Bekannte wurden am Samstag auf Antrag des Staatsanwaltschaft dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Bergheim vorgeführt. Er erließ gegen das Paar einen Untersuchungshaftbefehl. Der Fahrer des 36-jährigen Mannes musste nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wegen fehlender Haftgründe entlassen werden. Die Ermittlungen beim Kriminalkommissariat 31 dauern an.

Comments are closed.