Rheinhausen: Unbekannte griffen Polizisten an

Beleidigung – Gefährliche Körperverletzung – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Duisburg — Am Samstag (20. November) beleidigten zwei unbekannte Männer, gegen 22:30 Uhr, eine 18-Jährige in einem Bus der DVG-Linie 921, der die Friedrich-Ebert-Straße befuhr. Im Bus befanden sich zwei Polizisten (46 und 53 Jahre), die privat unterwegs waren. Beide ermahnten die Täter zur Ordnung und gaben sich als Polizeibeamte zu erkennen. Darauf attackierten die Randalierer die Beamten, traten einem ins Gesicht und schlugen den anderen mit Fäusten gegen Kopf und Oberkörper. Nach dem Nothalt des Busses flüchteten die Täter in Höhe der Stormstraße in unbekannte Richtung. Die leicht verletzten Polizisten begaben sich in ärztliche Behandlung. Die beiden Angreifer sollen Südländer gewesen sein und etwa 20-25 Jahre alt. Beide hatten sportliche Figuren und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Einer der Täter trug einen blauen Pullover. Sachdienliche Hinweise zur Identität der Männer nimmt das Kriminalkommissariat 42 unter der Telefonnummer 0203/280-0 entgegen.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.