Wuppertal Motorradfahrer tödlich verunglückt

pol32Heute,  gegen 13.50 Uhr, ereignete sich in Wuppertal, auf der Landesstraße, in Fahrtrichtung Sonnborner Kreuz, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 53-jähriger Kradfahrer aus Leverkusen tödliche Verletzungen erlitt. Der Verunglückte hatte sich zuvor mit Freunden in einem Motorradcafe in Solingen-Kohlfurth getroffen. Dort entschied er sich, sein Motorrad gegen das schnellere Gefährt eines Bekannten aus Düsseldorf zu tauschen und gemeinsam eine Fahrt zu unternehmen. Mit der geliehenen 1300er-Yamaha befuhr er daraufhin die trockene Fahrbahn der L 74. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor der Mann die Kontrolle über das Motorrad und kam von der Fahrbahn ab. Nach mehreren Metern unkontrollierter Fahrt auf dem Grünstreifen kollidierte er mit der Leitplanke und einem dazugehörigen Stützpfeiler. Das Zweirad rutschte anschließend auf die Fahrbahn zurück. Der Fahrer wurde dabei vom Krad geschleudert und kam ebenfalls auf dem Fahrstreifen zum Liegen. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch Ersthelfer und kurz darauf eingetroffenem Notarzt erlag der Mann aus Leverkusen noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache musste dem Toten abschließend noch eine Blutprobe entnommen werden. Ebenfalls war dazu die Sicherstellung der Yamaha notwendig. Mittels Polizeihubschrauber wurden diesbezüglich auch Luftbilder von der Unfallörtlichkeit gefertigt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10000 Euro. Aufgrund einer ca. eineinhalbstündigen Sperrung der L 74, ab der Anschlussstelle Am Jakobsberg in Richtung Sonnborner Kreuz, kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Insgesamt verstarben im Bergischen Städtedreieck 2010 bislang 9 Verkehrsteilnehmer (W=6, RS=2, SG=1).

Comments are closed.