Pressesprecher der Linksfraktion NRW tritt zurück

Wie der Blog „Lafontaines-Linke“, ein der Linkspartei nahe stehender Internetdienst, meldet, hat der Fraktionspressesprecher der Linken NRW, Uwe Steinkrüger, seinen Posten mit sofortiger Wirkung aufgegeben.

Er begründete seinen Schritt in einer Email mit „unterschiedlichen Auffassungen zur Organisation der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zwischen mir und der Fraktion“. Steinkrüger geht zurück zum Landschaftsverband Rheinland, wo er bereits lange Zeit im zentralen Presseamt und später für das Industriemuseum Oberhausen tätig war, meldet der linke Blog.

Nach kurzer Zeit werden die Differenzen und Querelen nun auch auf höherer Landesebene bei der Linkspartei NRW sichtbar. Scheinbar waren die Auffassungen von PR-Arbeit der Fraktion andere als die des Presseprofis Steinkrüger.  Xtranews wird sich um Hintergrundinformationen zu diesem nicht ganz überraschenden Rücktritt bemühen.

Comments are closed.