Bochum: A 40 – nach Unfall in beiden Richtungen bis voraussichtlich 18:00 Uhr gesperrt

Wie bereits berichtet, ist die A 40 im Bereich Bochum nach einem Unfall, der sich heute Mittag, 18.11.2010, um 12:50 Uhr, ereignete in beiden Fahrtrichtungen weiterhin komplett gesperrt.
Nach jetzigem Stand der Ermittlungen befuhr ein Transport-Lkw, der mit einem Bagger beladen war, die A 40 in Richtung Dortmund. An der Anschlussstelle Bochum Stadion fuhr der Transporter gegen eine Schilderbrücke über der Fahrbahn, die durch den Anprall erheblich beschädigt wurde.
Die Schilderbrücke drohte auf die Fahrbahn zu fallen und wird zurzeit durch einen Autokran gesichert.
Die Polizei musste aus Sicherheitsgründen die A 40 in beiden Fahrtrichtungen voll sperren.
In Fahrtrichtung Dortmund hat sich ein Rückstau von 15 Kilometern Länge gebildet. Auch in Richtung Essen kommt es zu Staubildungen mit 10 Kilometern Länge und erheblichen Behinderungen. Entlang der A 40 im Stadtgebiet Bochum musste die Polizei mehrere Auffahrten zur A 40 Sperren und den Verkehr umleiten.
Die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich noch bis gegen 18.00 Uhr andauern.
Bitte beachten sie die Verkehrswarnmeldungen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet großräumig zu umfahren!

Comments are closed.