Grüne Duisburg Walsum: CDU-Bezirksfraktionsvorsitzender Peter Hoppe soll zurücktreten und sich entschuldigen

Duisburg – Die Grünen in Walsum sind über die jüngsten verbalen Entgleisungen des CDU-Fraktionsvorsitzenden in der Bezirksvertretung Walsum, Peter Hoppe,  anlässlich einer Karnevalsveranstaltung  entrüstet, verärgert und enttäuscht.
„Wir hätten mehr Taktgefühl von einem christlich demokratischen Politiker erwarten dürfen“, kommentiert der Sprecher des Grünen Ortsverbandes Jürgen Schröder die Äußerungen des CDU-Mannes.
„Ich glaube, dass  die Vergangenheitsbewältigung bei Herrn Hoppe gegenüber dem  Rest der Gesellschaft unterschiedlich ausgeprägt ist, wenn er ein solch sensibles Thema bewusst deplatziert durch den Kakao zieht“, ergänzt sein Grüner Vorstandskollege Ralf Welters.
„Mit einer solchen Wortwahl anlässlich einer öffentlichen Karnevalveranstaltung vor 600 Zuhörern hat er sich persönlich disqualifiziert und deshalb sollte er sein Amt als Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung niederlegen“, so Jürgen Schröder weiter.
Die Grünen finden es unverantwortlich und völlig würdelos, dass das sensible Thema Schalom-Platz, der sinnbildlich an den grausamen Nazi-Terror erinnern soll,  so humorlos bei einer Karnevalsveranstaltung der Lächerlichkeit preisgegeben wurde. Sie erwarten, dass sich der CDU-Bezirksfraktionsvorsitzende Hoppe für sein Verhalten zudem öffentlich entschuldigt.

Comments are closed.