ZDF-Adventskonzert aus Dresden mit Mojca Erdmann Junge Sopranistin springt für Anna Netrebko ein

Mainz (ots) – Die russische Sopranistin Anna Netrebko hat ihre Mitwirkung beim diesjährigen ZDF-Adventskonzert am 27. November in der Dresdner Frauenkirche abgesagt. Kurzfristige und unvorhersehbare Änderungen in der Planung führten zu der Entscheidung, sich künstlerisch voll und ganz auf die Aufführung des „Stabat mater“ von G.B. Pergolesi zu konzentrieren, die am selben Abend in der Frauenkirche stattfindet und vom ZDF am Karfreitag 2011 ausgestrahlt wird. In dem Adventskonzert, das das ZDF am Sonntag, 28. November 2010, 18.00 Uhr, unter dem Titel „Adventliche Klänge aus Dresden“ sendet, wird anstelle von Anna Netrebko die junge deutsche Sopranistin Mojca Erdmann auftreten.

Mojca Erdmann ist Exklusivkünstlerin bei der Deutschen Grammophon. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle und Nikolaus Harnoncourt zusammen, konzertierte unter anderem mit den Wiener und den Berliner Philharmonikern und gibt 2011 ihr Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera. Wie Anna Netrebko vor acht Jahren ihre Weltkarriere bei den Salzburger Festspielen begann, so startete auch Mojca Erdmann dort einen äußerst vielversprechenden internationalen Aufstieg: Erstmals war sie 2006 in der Titelpartie von Mozarts „Zaide“ zu hören, um 2007 und 2009 als umjubelte Zelmira in Haydns „Armida“ zurückzukehren. Überwältigende Kritik erntete sie bei ihrem diesjährigen Salzburger Auftritt in Wolfgang Rihms Oper „Dionysos“. „Der Sopran von Mojca Erdmann hat sich als die schönste Stimme dieses Festspielsommers eingeprägt“, urteilte „Die Zeit“.

Neben Mojca Erdmann werden wie geplant der italienische Tenor Vittorio Grigolo, der Kammerchor der Frauenkirche, der Chor der Sächsischen Staatsoper und die Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Bertrand de Billy im Adventskonzert mitwirken.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.