Ver.di-Vorsitzender Frank Bsirske fordert erneut politischen Streik

Berlin (ots) – Der ver.di-Bundesvorsitzende Frank Bsirske fordert erneut das Recht auf den politischen Streik. In einem Gastkommentar für die Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Freitagausgabe) schreibt er: „Sich gegen politisch verursachte Verschlechterungen ihrer Arbeits-, Beschäftigungs- und Lebensbedingungen zu wehren, ist das gute Recht aller Arbeitnehmer.“ Die Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen durch die Gewerkschaften sei durch Artikel 9 des Grundgesetzes geschützt, so Bsirske. In den letzten Wochen hätten drei Millionen Menschen gegen die „sozial ungerechte und einseitige Kürzungspolitik“ von Schwarz-Gelb protestiert. „Der Protest wird weitergehen“, so Bsirske. „Die Gewerkschaften und ihre Bündnispartner wollen nicht nur den Fahrplan durcheinander bringen, sondern dass der Zug eine andere Richtung nimmt.“

Comments are closed.