Konfliktforscher sieht in Volksabstimmungen Mittel gegen wachsenden Straßenprotest

IMG_9799.jpg

Image by xtranews.de via Flickr

Saarbrücken (ots) – Der Berliner Konfliktforscher Dieter Rucht sieht in der Stärkung plebiszitärer Elemente eine Möglichkeit, um den wachsenden Protesten der Bevölkerung auf der Straße zu begegnen.

"Volksabstimmungen sind zwar keine Patenlösungen, aber in Einzelfällen können sie helfen, die Gemüter zu beruhigen, indem sie Entscheidungen herbeiführen, die von der unterlegenen Minderheit akzeptiert werden", sagte Rucht der "Saarbrücker Zeitung (Montag-Ausgabe). In der Schweiz funktioniere das sehr gut.

Am Wochenende hatte SPD-Chef Sigmar Gabriel seine Forderung nach Volksabstimmungen auf Bundesebene bekräftigt.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.