Widerspruch zu Seehofer – Laumann (CDU) verteidigt Rente mit 67

Köln (ots) – Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeit-nehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, hat dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer im Streit um die Rente mit 67 widersprochen. „Die Rente mit 67 steht nicht zur Disposition“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag-Ausgabe). „Wir müssen sehen, dass wir das Schritt für Schritt hinkriegen. Wir erhöhen die Lebensarbeitszeit ja jedes Jahr nur um einen Monat. Das ist also auf eine ganz lange Strecke gelegt. Die Wirtschaft muss nach Lösungen für ältere Arbeitnehmer suchen. Wenn man jetzt als Staat zurück weicht, wird sich da wieder gar nichts tun.“ Laumann fügte aber hinzu: „In einem anderen Punkt gebe ich Seehofer recht: Ich bin wie er nicht der Meinung, dass wir wegen des Arbeitsmarktes Zuwanderung brauchen. Wir halben selbst fast drei Millionen Arbeitslose, wahrscheinlich sind es eher vier. Hier müssen die älteren Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt wieder einen höheren Wert bekommen. Wenn jemand sagt: Ich muss die Älteren nicht nehmen, ich nehme lieber jüngere Ausländer – das geht nicht.“

Comments are closed.