Duisburg: 51Jähriger erstochen in seiner Wohnung aufgefunden

"Mordopfer" Uwe Jünger (zum vergrößern anklicken)

"Mordopfer" Uwe Jünger (zum vergrößern anklicken)

Duisburg – Gestern gegen 12 Uhr Mittag fand die Duisburger Polizei den 51 Jahre alten Uwe Jünger tot in seiner Wohnung, auf der Düsseldorferstr. in Wanheimerort, auf. Aufgrund mehrerer Stichverletzung hat die Mordkommission Duisburg ihre Ermittlungen aufgenommen. In der heutigen Pressekonferenz im Polizeipräsidium schilderte der Leiter der Duisburger Mordkommission Harald Schalk, wie der Tote aufgefunden wurde. Der Mann sei mit einer zweistelligen Anzahl von Messerstichen im Halsbereich, halbbekleidet auf seinem Bett gefunden worden. In der Wohnung gab es keine Anzeichen eines Kampfes, eher so Schalk, scheint das Opfer seine(n) Täter gekannt zu haben. Da auch Geld in der Wohnung gefunden wurde scheint eine Tateinheit mit Raub eher unwahrscheinlich. Der von seinem Bekannten- und Kollegenkreis als liebenswert beschriebene Elektriker, arbeitete in einer gemeinnützigen Duisburger Einrichtung. Letztmalig wurde das Opfer in der Nacht auf Sonntag zwischen zwei und drei Uhr  in der Gaststätte “Zur Haltestelle”, die sich an der Ecke Düsseldorferstr. und “Im Schlenk” befindet, gesehen. Dort war er mit etwa 40 anderen Gästen zur einer Oktoberfest-Veranstaltung eingeladen. Im Laufe des späteren Abends sollen noch ungeladene Jugendliche eingelassen worden sein. Die Mordkommission  ermittel zur Zeit, mit einem 20Köpfigen Team,  im Umfeld der Partygäste, so wie im näheren Bekanntenkreis des Opfers.

Die Mordkommission sucht Zeugen, die Uwe Jünger noch nach der Oktoberfest-Veranstaltung lebend gesehen haben, oder sonstige sachdienliche Hinweise geben könnten. Hinweise nimmt die  Mordkommission unter der Telefonnummer: 0203/280-0 entgegen.

One thought on “Duisburg: 51Jähriger erstochen in seiner Wohnung aufgefunden

  1. DuisburgerStimme Mi, 20 Okt 2010 at 03:14:15 -

    Die öffentlichkeit muss sich für Fälle wie diese Interessieren. Je mehr die Medien Druck auf die Polizei machen, desto wahrscheinlicher ist es dass dieser schreckliche Fall aufgeklärt wird und diese/s Monster gefasst wird.

    Jeder kann mithelfen die Täter zu fassen indem auf Portalen wie diesem das Interesse bekundet wird. Lasst es nicht unter den Tisch fallen wie es bei so vielen Verbrechen geschieht!!!! Die/Der Täter müssen gefasst werden!!!