14.10.2010 4.15Uhr: alle Kumpel gerettet!-„Chi! Chi! Chi! Le! Le! Le!“-ganzes Land im Freudentaumel-**Updates**

Es läuft wie am Schnürchen! In der chilenischen Mine San José sind die ersten drei der 33 verschütteten Bergleute gerettet worden. Die Auffahrt der Rettungskapsel dauerte im Schnitt knappe 15 Minuten. Ganz Chile feiert: Mit dem traditionellen Fußballschlachtruf „Chi! Chi! Chi! Le! Le! Le!“ wurden sie von ihren Angehörigen und Freunden empfangen – eine wahres Freudenfest nach den Wochen der Anspannung und Sorge im Lager der Mine San José. Mittlerweile sind alle Kumpel und die Helfer gerettet worden. Die Aktion ist beendet!

Der erste Gerettete war um 5.12 Uhr (MEZ) Florencio Avalos, ihm folgte um 6.11 Uhr Mario Sepúlveda, der voller Freude und Temperament die Rettungskapsel verliess. Der bisher dritte Gerettete Bergmann ist Juan Illanes, der 7.10 Uhr die Kapsel unversehrt verlasen konnte.

In Chile herrscht Volksfeststimmung. Aus aller Welt kommen Glückwünsche für diesen gelungenen Auftakt der Rettung der 33 Bergleute. Die Rettungsaktion soll noch bis Freitag weitergehen. Die Behörden vor Ort rechnen jeweils mit einer Stunde für die  Rettung eines Bergmannes.

Der chilenische Präsident Pinera und seine Frau sind direkt vor Ort und wollen bis zum Ende der Aktion bleiben und jeden einzelnen Kumpel persönlich begrüßen.

TV-Teams aus aller Welt bringen die Bilder der Rettung live. Die Bergleute werden nach ihrer jeweiligen Rettung umgehend medizinisch versorgt und sodann mit ihren Familien vor der Weltöffentlichkeit abgeschirmt.

Xtranews wird über den weiteren Verlauf berichten.

*update: 9.10 Uhr: bis jetzt 5 Bergleute gerettet!

*update: 15.20 Uhr: der zwölfte Bergmann ist unversehrt oben!

*update: 18.20 Uhr: 17 Begleute sind gerettet!

*update: 14.10.2010 4.15Uhr: alle Kumpel gerettet!

Comments are closed.