CDU-Generalsekretär wirft der SPD bei Stuttgart 21 „Show-Veranstaltung“ vor

Düsseldorf (ots) – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat den Sozialdemokraten im Zusammenhang mit ihrer heutigen Präsidiumssitzung in Stuttgart zum Bahnprojekt Stuttgart 21 eine „reine Show-Veranstaltung“ vorgeworfen. „Die Sozialdemokraten müssten aber endlich mehr liefern als Show“, sagte Gröhe der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Seit Wochen schon „drücken sich Gabriel und Co. vor einer konkreten Aussage – und das bei einem für Deutschland so wichtigen Infrastrukturprojekt wie Stuttgart 21“, kritisierte Gröhe. Dieses Verhalten reihe sich nahtlos ein in den Eiertanz der SPD in allen wichtigen Politikfeldern, „sei es beim Sparpaket, der Rente mit 67 oder der Euro-Rettung“.

One thought on “CDU-Generalsekretär wirft der SPD bei Stuttgart 21 „Show-Veranstaltung“ vor

  1. Achja scheinbar scheint Grohe zu pennen: Die SPD ist im Grundsatz für S21, will aber das Volk richtig einbinden und deshalb ist der Volksentscheid der richtige Weg. Grohes Parteikollegen haben nur Schiss, dass die am Ende beim Volksentscheid verlieren und verstecken sich hinter uralten Beschlüssen, die auf gefälschten Gutachten gefasst wurden.