Duisburg: Festgenommener Junkie verstarb im Polizeigewahrsam

kokain Duisburg – Ein 41-jähriger Betäubungsmittelkonsument wurde am 22.09.2010 wegen eines Haftbefehls von Beamten des PP Duisburg in Hamborn festgenommen und um 14.30 Uhr ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Der Festgenommene zeigte zu diesem Zeitpunkt keinerlei Krankheits- oder Ausfallerscheinungen. Auch bei den halbstündigen Kontrollen war er nicht auffällig. Gegen 19.00 Uhr wollte der Gewahrsamsbeamte dem Festgenommenen das Abendbrot bringen und fand den Inhaftierten leblos in der Gewahrsamszelle vor. Der angeforderte Notarzt stellte den Tod fest. Eine am 23.09.2010 durchgeführte Obduktion ergab, dass an dem Toten keine Spuren von Gewalteinwirkung festgestellt werden konnten. Vorläufige Laboruntersuchungen ergaben, dass er offensichtlich unter dem Einfluss von Rauschmittel stand, die zu einer Atemlähmung führten.

Comments are closed.