Türkische Regierung erfreut über Merkels Stellungnahme zu Sarrazin

Berlin/Istanbul (ots)  – Die türkische Regierung hat die Klarstellung von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Debatte über die integrationspolitischen Thesen von Thilo Sarrazin begrüßt. Ankara sei erfreut über die „rasche und klare“ Stellungnahme der Kanzlerin, sagte ein hochrangiger Beamter des türkischen Außenministeriums am Freitag dem Tagesspiegel (Samstagausgabe).

Es ist die erste offizielle Stellungnahme Ankaras in der Affäre Sarrazin. Merkel hatte sich in der türkischen Zeitung „Hürriyet“ von Sarrazin distanziert und dessen Äußerungen als „Unsinn“ bezeichnet. Die Türkei sei besorgt über „Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Europa“, sagte der türkische Außenamtsbeamte. Äußerungen wie die von Sarrazin und anderen hohen Amtsträgern seien „beunruhigend“, fügte er hinzu. „Doch so lange der gesunde Menschenverstand obsiegt, hoffen wir, dass diese negativen Aussagen eingedämmt werden und auf eine Minderheit begrenzt bleiben“. Gleichwohl müsse man wachsam bleiben.

Comments are closed.