Kieler OB Albig (SPD) will gegen Stegner antreten

Lübeck (ots) – Kiels Oberbürgermeister Torsten Albig will bei der vorgezogenen Landtagswahl für die SPD als Spitzenkandidat antreten und Ministerpräsident werden. Das habe der 47-Jährige gestern Abend in der Landeshauptstadt bei einer SPD-Kreisverbandssitzung angekündigt berichten die Lübecker Nachrichten (Sonnabendausgabe) unter Berufung auf Kiels SPD-Kreischef Rolf Fischer.

Unklar ist noch, ob es damit zu einer Kampf-Kandidatur gegen SPD-Partei- und Fraktionschef Ralf Stegner (50) kommt. Stegner erklärte gestern nur, er wolle sich dazu erst auf dem Parteitag am kommenden Sonnabend äußern. Nach einer heute veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage der Lübecker Nachrichten würden die Wähler in Schleswig-Holstein Albig lieber als Ministerpräsidentenkandidat sehen als SPD-Chaf Ralf Stegner.

Comments are closed.