Sebastian Haak: „Rhein-Ruhr Halle in Duisburg muss bleiben.“

haak Duisburg – Überrascht zeigen sich die Sozialdemokraten von dem Baustopp der Sporthalle am Rhein-Ruhr-Bad. „Nach dem von Herrn Sauerland inszenierten ersten Spatenstich vor der Kommunalwahl, „so der Hamborner SPD Sprecher Sebastian Haak, „gingen wir davon aus, dass diese Halle noch in diesem Jahr eröffnet werden kann.“ Im Jahre 2007 beschloss der Rat der Stadt, dass die Rhein-Ruhr Halle bis zur Eröffnung eines Ersatzes erhalten bleiben soll. „Jetzt ist für die Politik Handlungsbedarf angesagt,“ so Haak weiter, „wir werden in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Hamborn nachfragen, wie es denn nun um den Bau der Halle steht und ob sie denn überhaupt gebaut werden kann.“

„Der Rat der Stadt muss nun die, die Schließung der Rhein-Ruhr Halle betreffenden Maßnahmen zum Haushaltssicherungskonzept mindestens so lange aussetzten bis dass eine Ersatzhalle fertig ist,“ fordert Haak, „so dass der Schulsport in Hamborn gesichert bleibt.“ Die Hamborner Sozialdemokraten wollen dies am kommenden Mittwoch in ihrer Ratsfraktion einbringen.“

Comments are closed.