Polizei Moers sucht flüchtigen Sexualtäter

pol3 Duisburg  – Am frühen Samstagmorgen ereignete sich gegen 05.00 Uhr an der Königsberger Straße ein Sexualdelikt. Die Polizei erbittet nun Hinweise aus der Bevölkerung. Eine 19-jährige Frau aus Moers ging zu Fuß über die Königsberger Straße von der Franz-Haniel-Straße aus kommend. Kurz nach Passieren der Peter-Zimmer-Straße näherte sich ein bislang unbekannter Mann der jungen Frau von hinten. Er bedrohte die Moerserin mit einem Messer und drängte sie nach rechts auf einen Fußweg entlang eines dort verlaufenden Abwassergrabens. Hier nahm er dann sexuelle Handlungen an der sich heftig wehrenden 19-Jährigen vor. Der unverletzten Frau gelang schließlich die Flucht. Täterbeschreibung: ca. 175 – 180 cm groß, dunkel gekleidet, sprach mit türkischem Akzent. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Anschließende Ermittlungen der Polizei ergaben, dass vermutlich der gleiche Mann kurz vor der Tat bereits an einer Diskothek an der Franz-Haniel-Straße aufgefallen war, als er zwei zurzeit unbekannte Frauen belästigt hatte. Diese fuhren jedoch mit einem Taxi möglicherweise nach Duisburg davon. Diese beiden Zeuginnen sowie andere Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung in Wesel, Tel.:0281/107-0, in Verbindung zu setzen.

Comments are closed.