Neudorfer Pennymarkt abgebrannt – Ursache: Brandstiftung, Motiv: unklar

Penny_Markt

Nachdem am 10.08.2010 der Pennymarkt – samt benachbarter Bäckerei – in Duisburg-Neudorf abgebrannt war, wurde sofort über Brandstiftung spekuliert. Inzwischen gehen auch die Staatsanwaltschaft und das ermittelnde Brand-Kommissariat von einer Brandstiftung aus.

Da die Ermittlungen andauern, will die Polizei weitere Einzelheiten zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlichen. Da der Pennymarkt in unmittelbarer Nähe zum Karl-Lehr-Tunnel lag, drängt sich der Verdacht auf, als Tatmotiv komme diffuser Hass im Zusammenhang mit dem Loveparade-Desaster in Frage.

Jedoch berichtet die „Rheinische Post“, „aus Feuerwehrkreisen zu hören, dass es in den vergangenen Monaten in NRW mehrfach zu Bränden in den Geschäften dieser Lebensmittelkette gekommen sein soll“. In diesem Fall wäre eher zu vermuten, dass die zur Rewe-Handelsgruppe gehörenden Discounterfilialen Opfer in einem Erpressungsfall geworden sind.

Comments are closed.