Loveparade-Gutachten: Vermerke und Präsentationen

Leider ist uns heute 17.8. per einstweiligen Verfügung des Landgerichtes Köln untersagt worden, die Dokumente zu veröffent

  • lichen. Antragsteller ist die Stadt Duisburg vertreten durch Adolf Sauerland. Man beruft sich auf § 97 UrhG

    Auch heute setzen wir unsere beliebte Reihe „Anlagen des ‚Gutachten‘ der Frau Dr. Jasper“ fort und stellen weitere 3 Dokumente unseren Lesern zur Verfügung:

      Related Post

      Duisburger Rat und Verwaltung ignorieren Negativau... Am 1.02.2017 wird über CETA (Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada)  im Europaparlament abgestimmt. In NRW wird eine Volksinitiative gegen CETA initiiert. 350 Gemeinden in Deutschland und 2000 Ge...
      Duisburg: Jugendliche verabreden Schlägerei über F... Zwei Jugendliche hatten sich gestern (17. Januar) gegen 16 Uhr via Facebook auf einem Parkplatz an der Wanheimer Straße zu einer Schlägerei verabredet. Die eintreffenden Polizisten beendeten die Ausei...
      A3: Engpass wegen Brückenreparatur bei Duisburg in... Ab sofort (18.1.) steht im Autobahnkreuz Kaiserberg auf der A3 in Richtung Köln nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld lässt dort im Schutz der Teilsperrung ...
      Phänomen einseitiger Magnet – Entdeckung ber... Ein einseitiger Magnet wurde zuvor noch nie beobachtet oder gar hergestellt: Doch Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der türkischen Muğla ...
      Krefeld: Tatverdächtiger nach Beil-Angriff in Unte... Der 52-jährige Mann, der am Sonntag (15. Januar) am Krefelder Bahnhof einen 33-Jährigen mit einer Axt verletzte, sitzt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbe...
      Bas und Özdemir rufen zur Teilnahme am Otto-Wels-P... Populistische Strömungen, gezielte Falschmeldungen, die Verbreitung von Hass und Hetze. Was können wir alle tun, um unsere Demokratie und die demokratische Kultur zu stärken? Diese Frage steht im Mitt...
      Kreativquartier Ruhrort: „StadtgeflüsterR... Im Lokal Harmonie wird eine Reihe von Veranstaltungen der Theater Arbeit Duisburg fortgesetzt, die sich mit der Lebenssituation schutzsuchender Menschen, im besonderen aus Syrien, befasst:   ...
      Exosome als Marker für Krebserkrankungen – D... Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exos...
      Duisburg: Der Geburtstag der Kunst im Kreativquart... Nach der ersten Beteiligung an dem weltweiten Event zum Geburtstag der Kunst, Art’s Birthday im Vorjahr, ist das Kreativquartier in diesem Jahr live in das weltweite Netzwerk eingebunden:   ...
      Schnelltest vor Antibiotikatherapie Antibiotika sind ein Segen. Allzu großzügig eingesetzt werden sie aber wirkungslos, und am Ende haben multiresistente Keime freie Bahn. Novitas BKK-Versicherte können jetzt bei Haus-HNO- und Kinderärz...
      Das könnte Sie auch interessieren:
        Wie Duisburg mit den Ideen seiner Bürger umgeht

      One thought on “Loveparade-Gutachten: Vermerke und Präsentationen

      1. Danke an xtranews für die Veröffentlichung der Unterlagen.

        Vorliegend möchte ich besonders auf das Dokument “Loveparade 2010 in Duisburg. Sachstand 29.10.2009″ aufmerksam machen (http://fallback2.xtranews.de/wp-content/uploads/2010/08/Anlage-6pdf).
        Seinerzeit hatten die Besprechungsteilnehmer die Tunnelproblematik klar erkannt, wie aus folgendem Eintrag ersichtlich wird:
        “Rückmeldungen. Zu-und Abgang
        Ist ein Zu- und Abweg zur Veranstaltungsfläche, der auch noch in einem Tunnel liegt, (Karl-Lehr-Str.) ausreichend, besteht die Gefahr, dass der Tunnel ggf. mit Wasser vollläuft?”
        Die Rampe und das Problem einer GLEICHZEITIGEN gegenläufigen (regulären) Besucherführung sind hier zwar nicht ausdrücklich erwähnt; es wird aber deutlich, dass die Verantwortlichen hier durchaus eine Problemzone identifiziert hatten; daher auch der Zusatz:
        “Evtl. Gutachten erstellen lassen”.

        Leider kann ich nicht erkennen, an welchem Datum das Dokument über die Bildung von Arbeitsgruppen (http://fallback2.xtranews.de/wp-content/uploads/2010/08/Anlage-8-Arbeitsgruppen.pdf ) abgefasst wurde (wohl im Sept. oder Okt. 2009?).
        Interessant (bezeichnend? erschreckend?) ist jedenfalls, dass bei der Arbeitsgruppe Sicherheit diese Problematik in keiner Weise erwähnt wird (die dort aufgeführten, allenfalls nahe kommenden Punkte “Betreuung der An- und Abreisenden” und “Sicherheit auf dem Gelände” erfassen die Zu- Abgangssituation in keiner Weise!).

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.