Streit in NRW-CDU um Generalsekretär Krautscheid

Düsseldorf (ots) – Der Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU, Andreas Krautscheid, ist wegen seiner Parteinahme für Armin Laschet als neuen CDU-Landesvorsitzenden in die innerparteiliche Kritik geraten. Krautscheid sei mit seiner „Vorfestlegung zu weit gegangen“ und habe gegen die mit seinem Amt verbundene Neutralitätspflicht verstoßen, sagte der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung, Hartmut Schauerte, der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Als Generalsekretär hätte Krautscheid „eigentlich für eine faire und saubere Vorbereitung der Mitgliederentscheidung“ sorgen müssen, betonte Schauerte, der dem CDU-Landesvorstand angehört.

Comments are closed.