Duisburg: Neue IHK-Publikation „Wirtschaft kompakt“ – Der Niederrhein in Zahlen 2010

ihk Duisburg – Wie hat sich die Krise auf die industriellen Umsätze ausgewirkt? Über welche Kaufkraft verfügt die Region? Welche Gemeinde hat die Steuern erhöht? Wie steht es um den strukturellen Wandel? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden sich in der Neuauflage der Publikation „Wirtschaft kompakt“ – der Niederrhein in Zahlen 2010, herausgegeben von der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger: „Nur wer die grundlegenden Daten und Fakten kennt, kann die richtigen Entscheidungen treffen und auf sicherer Basis argumentieren.“ Dies gelte für die Unternehmen ebenso wie für die Wirtschafts- und Regionalpolitik vor Ort. „Wirtschaft kompakt“ bietet mit eigenen Erhebungen der IHK und einer Auswertung amtlicher Statistiken einen schnellen Überblick über die Wirtschaftsdaten der Region.

Die kostenlose Broschüre kann unter Telefon 0203 2821-227 bestellt werden. Sie steht aber auch, zusammen mit weiteren Details über die Wirtschaft am Niederrhein, zum Download unter www.ihk-niederrhein.de, Rubrik „Wirtschafts- und Regionalpolitik“, hier „Daten und Fakten“, bereit.

Comments are closed.