Sauerland-Rücktritt – Pressekonferenz soll schon geplant gewesen sein

Sauerland

Adolf Sauerland habe bereits am Donnerstag Nachmittag zurücktreten wollen, meldete – wie bereits berichtet – die „Berliner Morgenpost“ online unter Berufung auf „ranghohe Sicherheitskreise“. Demnach sollen Sauerland und sein juristischer Berater bereits eine Pressekonferenz für den gestrigen Nachmittag geplant haben. Der Oberbürgermeister habe diesen Plan vorerst gestoppt, weil die Nachricht von seinem geplanten Rücktritt jedoch vorzeitig publik geworden sei. Diese Darstellung wurde von einem Stadtsprecher dementiert.

Unterdessen wird in vielen Medien der Eindruck erweckt, Sauerland selbst spekuliere noch darauf, eine attraktive Pensionsregelung zu erreichen. Das wird aber aus seinem Umfeld bestritten. Unbestritten ist jedoch, dass das Bundeskanzleramt auf „eine Lösung des Problems Sauerland” noch vor der Trauerfeier am morgigen Samstag drängt. Vermutlich wird auch die Kanzlerin diesen Wunsch „in die Tonne kloppen“ müssen.

Comments are closed.