SO war es: Videomaterial zu der LoveParade

Wir haben uns schwer getan mit dieser Entscheidung. Eigentlich zählen diese Videos zu dem, was wir nicht bringen wollen. Und sie sind sicher nicht „schön anzusehen“.
Und dennoch, qualitativ besseres habe ich bisher nicht gesehen. Vor allem: kein einziges Video, was auch nur ansatzweise so informativ war, eine so lange Zeitspanne abdeckte, und aus dieser Perspektive aufgenommen wurde. Und deshalb haben wir uns letztendlich dazu entschieden, sie auch bei xtranews zu zeigen.

Der youtube-User rkjorge70 hat diese Videos online gestellt und kommentiert. Keine schöne, aber eine sehr informative Arbeit. Danke dafür.


Quelle: rkjorge70 bei Youtube
rkjorge70:“Keine Panik, keine Abgestürzten. Einfach nur eine Traube Menschen die in einander geschoben worden sind weil ein paar umgefallen waren da ein paar Helfer die Menge von der schmalen Treppe wegdrückte um den Aufgang etwas sicher zu gestallten. Leider wurden ein paar Personen unter anderen begraben und kamen zu Tode.
Der Druck der Massen war einfach zu hoch. Es wurde immer wäremer und der Geruch der Schwitzenden brachte einen schneller zum persönlichen Kollaps.“


Quelle: rkjorge70 bei Youtube
rkjorge70:“Endlich began man die Personen aus der MenschenTraube zu lösen, leider erst eine Handvoll Polizei und die ersten 5 Sanitäter vor Ort.“


Quelle: rkjorge70 bei Youtube
rkjorge70:“Endlich, ein 20 Mann Trupp der Polizei traf ein und drängte Schaulustige weg.
Dann wurde zügig die Traube Menschen auseinander gezogen und den Sanitätern ermöglicht an alle Verletzten ran zu kommen.“

6 thoughts on “SO war es: Videomaterial zu der LoveParade

  1. Erschütterndes Bildmaterial!

    Aber richtig, es zu zeigen.

    Leider sind zu viele Verantwortliche immer noch der Meinung, das Chaos wäre schuld der jungen RaverInnen selbst gewesen. Heute hat aber MP Kraft eindeutig erklärt, das ALLE 20 Tote durch Brustkorbquetschung ums Leben gekommen sind. Die bisher bekannte offizielle Duisburger Aussage zu den Todesumständen war eine andere.
    MP Kraft: http://www.derwesten.de/nachrichten/Alle-Opfer-wurden-zu-Tode-gequetscht-id3293433.html

    • Danke!
      Wir haben lange überlegt, uns dann dafür entschlossen, weil der Chef im Ring nicht unrecht hat wenn er sagt, dass die Videos ohnehin online sind und dann besser möglichst breit den Leuten zur Verfügung stehen.

      Wohl ist uns dabei allen nicht.

      Aber vielleicht, hoffentlich, ist es besser so.

  2. Ich finde es auch gut, es online zu stellen; erst durch das Video wurde mir bewusst wie das alles entstanden ist; es zeigt die wahrheit und nicht, wie behauptet wird, dass Leute aus Höhe hinabgestürzt sind und dabei umkamen.

    Schrecklich zu sehen, wie die Menschen vergeblich versuchen die Opfer zu reanimieren…