Jazzsänger Al Jarreau in besorgniserregendem Zustand auf der Intensivstation

al_jarreau_101

Paris – Der amerikanische Jazzsänger Al Jarreau ringt in einem französischen Krankenhaus um sein Leben. Der 70-jährige Musiker wurde am Donnerstag Abend mit schweren Atemwegsproblemen in die Notaufnahme einer Klinik in der Stadt Gap am südlichen Alpenrand geflogen.

Jarreau wurde am Freitag noch auf der Intensivstation behandelt, ein Kliniksprecher bezeichnete seinen Zustand als besorgniserregend. Al Jarreau sei vor einem geplanten Auftritt am Donnerstag bei einem Jazz-Festival in Barcelonnette erkrankt, teilte die Klinik in Gap mit. Kürzlich gastierte der Weltstar beim Jazzfest in Wien, für 30. Juli hatte er vor, ein Konzert in der Steiermark zu geben. Der mit sieben Grammys ausgezeichnete Star wollte ab dem Wochenende in Deutschland auftreten. Am Samstag wollte er in Osnabrück auf der Bühne stehen, danach in Braunschweig und Nürnberg.

Es sei "zu früh", um die Überlebenschancen einzuschätzen, fügte das Krankenhaus in einer Erklärung hinzu. Die Mediziner würden auf eine Besserung in den nächsten Stunden hoffen.

Comments are closed.