LVR-Industriemuseum Oberhausen zeigt Ausstellung "Feuerländer"

Joseph-FortuneLayraud
Joseph-Fortuné Layraud (1834-1912),
Le marteau-pilon, forges et …

Ein Projekt von RUHR.2010

Oberhausen (ots) – Als Highlight im Kulturhauptstadtjahr 2010 präsentiert das LVR-Industriemuseum am Schauplatz Oberhausen ab dem 25. Juli 2010 die Sonderausstellung "Feuerländer – Regions of Vulcan" mit rund 200 Gemälden aus Europa und den USA zur Arbeit in der Montanindustrie. "Feuerkult im Behrens-Bau" nennt sich der historische Teil der Ausstellung über das Industriebild zwischen 1780 und 1980, der Teil zur Gegenwartskunst in der Zinkfabrik Altenberg "Brandherde im Kesselhaus".

Geschichte der harten Arbeit

Im Mittelpunkt der bislang größten internationalen Ausstellung des Hauses steht die Geschichte der Arbeit aus dem Blickwinkel der Kunst an Beispielen aus Bergbau sowie Eisen- und Stahlindustrie von 1800 bis heute. Den Stoff für die Bilder liefern "Feuerländer", europäische und amerikanische Regionen ‚vulkanischer‘, also montanindustrieller Vergangenheit und Gegenwart. Feuerspeiende Hochöfen und düstere Bergwerksstollen werden in den Arbeiten genauso gezeigt wie das Leben der Menschen in der Industriegesellschaft. Damit bietet die Ausstellung gleichzeitig einen Überblick über die Geschichte der Industriemalerei.

Künstler der Ausstellung

Die künstlerische Auseinandersetzung um die sich entwickelnde Arbeitswelt wird in der Ausstellung an Werken aus Belgien, Niederlande, Spanien, Italien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Polen und den USA geführt. Zu den Stars der Ausstellung zählen Bonhommé, Calvelli, Felixmüller, Gorson, Kirchner, Luyten, Rethel und Ritterbusch.

Feuerkult und Brandherde

"Feuerkult im Behrens-Bau" zeigt in ca. 140 Bildern und 13 Kapiteln, wie sich das Industriebild zwischen 1780 und 1980 im Angesicht der jeweiligen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lage wie auch der Stilrichtung in der Kunst entwickelte. "Brandherde im Kesselhaus" an der Zinkfabrik Altenberg präsentiert weitere 60 Bilder, die zwischen 1980 und der Gegenwart entstanden sind und greift aktuelle Debatten über den Wert der Arbeit in der digitalisierten Industriegesellschaft auf.

Weitere Informationen unter www.feuerlaender.lvr.de.

Feuerländer - eine Ausstellung an zwei Orten
Peter-Behrens-Bau, Essener Straße 80, 46047 Oberhausen und
Zinkfabrik Altenberg, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen 

Ticket (für beide Häuser): 5 Euro

Dauer der Ausstellung: 25. Juli – 28. November 2010 Öffnungszeiten: Di – Fr 10-17 Uhr, Sa & So 11-18 Uhr

Comments are closed.