Lauterbach für bundesweit einheitliches Rauchverbot

lauterbach_spdfraktion

Köln (ots) – Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, hat sich für ein bundesweit einheitliches Rauchverbot nach bayerischem Muster ausgesprochen. "Ich halte die Regelung in Bayern für die einzig sinnvolle", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Entweder will man ein Rauchverbot oder man will es nicht. Wenn man es will, dann sollte man es bundesweit machen wie in Bayern – nämlich ohne Ausnahme. Alles andere ist Flickschusterei. Mittelfristig wird das sowieso kommen. Davon bin ich überzeugt." Lauterbach erklärte weiter: "Die Gegenseite besteht überwiegend aus Lobbyisten. Und dann muss man sich einfach fragen: Für wen macht man Politik – für den Gaststättenverband oder die Mehrheit der Bürger?" Er plädiere für eine Politik im Interesse der Bürger.

Comments are closed.