Arbeitsminister Laumann will nicht CDU-Vize werden

laumann-karl-josef

Düsseldorf (ots) – Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann, der sich wie sein Kabinettskollege Armin Laschet um den Vorsitz der CDU-Landtagsfraktion bemüht, will im Herbst nicht für das Amt des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden kandidieren. "Ich bin ja bereits Mitglied des Präsidiums", sagte Laumann der Rheinischen Post (Samstagausgabe). Der CDU-Politiker, der auch Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) ist, sagte, die Union müsse sich inhaltlich weiterentwickeln; so etwa in der Schulpolitik. Sie müsse Politik machen für die Mitte der Gesellschaft. Damit seien all jene Menschen gemeint, "die ihre Familien vernünftig versorgen, jeden Tag arbeiten gehen, die Steuern zahlen und sich an die Gesetze halten".

Comments are closed.