Geschäftsführer van Essen (FDP) erwartet bei Bundespräsidentenwahl Mehrheit für Christian Wulff im ersten Wahlgang

von-essen Bonn (ots) – Jörg van Essen (Parlamentarischer Geschäftsführer FDP) ist überzeugt, dass es bei der Bundespräsidentenwahl eine klare Mehrheit für Christian Wulff geben wird. "Ich bin ziemlich sicher, dass Ministerpräsident Christian Wulff schon im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit erreichen wird", sagte er im PHOENIX-Interview.

Wulff sei ein außerordentlich guter Kandidat, so van Essen weiter. Seine FDP-Parteifreunde in Niedersachsen gerieten sofort ins Schwärmen über die Zusammenarbeit und Wulffs Offenheit "Ich fand es zum Beispiel auch sehr beeindruckend, dass es jetzt eine türkischstämmige Ministerin in Niedersachsen gibt. Ich fand es gut, dass eine ostdeutsche Frau in ein westdeutsches Kabinett berufen worden ist. Alles das zeigt, dass Christian Wulff ein Kandidat für das ganze Land ist", betont van Essen.

Wulff habe sich der FDP-Fraktion vorgestellt, in der zunächst der eine oder andere zwischen den beiden Kandidaten geschwankt habe. "Es war für mich doch überraschend zu sehen, wie viele hinterher von der Vorstellung von Ministerpräsident Christian Wulff begeistert waren", so van Essen gegenüber PHOENIX. Deshalb glaube er, dass sich nur ganz wenige aus der FDP bei der Wahl für Joachim Gauck entscheiden werden. Gauck sei ja auch nicht nur vorgeschlagen worden, weil er so ein respektabler Kandidat sei, sondern weil er die Koalition in Probleme bringen solle. Das würden die Wahlmänner bei ihrer Entscheidung sicher berücksichtigen.

Comments are closed.