Duisburger Umwelttage 2010 „Kultur und Umwelt“: Umweltmarkt, Öko-Markt und „Eine Welt Bazar“

innenstadt Die diesjährigen Umwelttage unter dem Motto „Kultur und Umwelt“ stehen ebenso wie viele andere Veranstaltungen in der Stadt ganz im Zeichen der Kulturhauptstadt 2010. Dieses Thema wird daher auch beim Umweltmarkt im Vordergrund stehen, der traditionell im Rahmen der Duisburger Umwelttage stattfindet. Zahlreiche Organisationen werden sich am Samstag, 19. Juni, von 10 Uhr bis 18 Uhr auf der Königsstraße in der Innenstadt präsentieren. Der Umweltmarkt findet gemeinsam mit dem „Ökomarkt und Eine-Welt-Bazar“ statt.

Das Amt für Umwelt und Grün wird einen Teil der Königstraße in eine „Grüne Oase verwandeln, in der sich die Besucherinnen und Besucher über die verschiedenen Kulturlandschaften in Duisburg informieren können. Eine Fotoausstellung zeigt, dass Kunst und Kultur oftmals auch in freier Natur zu erleben ist. Selbstverständlich stehen die Fachleute auch für Fragen rund um das „Grün“ in der Stadt mit Rat und Tat zu Seite. Am Infostand kann man sich außerdem über das Thema „ESPADU – Energiesparprojekt an Duisburger Schulen“ informieren. Die Klimabotschafter präsentieren ihr Buch „Baum für Baum“.
Auf dem Markt zeigen außerdem Umweltschutzvereine und -verbände, Eine-Welt-Gruppen, städtische Ämter und Institutionen sowie soziale Initiativen ebenso wie Firmen, die sich im Umwelt- und Naturschutz engagieren, ihre Arbeit. Händler und Unternehmen werden nach ökologischen Kriterien entstandene Waren und Dienstleistungen ebenso anbieten wie aus dem fairen Handel. Lebensmittel aus biologischem Anbau, Farben, Tapeten und Hölzer zum giftfreien Wohnen, Teppiche ohne Kinderarbeit oder Kontakte zu denen, die auch ohne eigenes Auto mobil sein wollen – auf dem Markt ist sicher für jeden etwas dabei. Ein Spaziergang über die Königstraße lohnt sich in jedem Fall.

Comments are closed.