SOZIOLOGIE: Wohlstand schwarz, Wohlstand weiß

geo

Hamburg (ots) – Die Kluft zwischen dem finanziellen Vermögen schwarzer und weißer US-Bürger hat sich von 1984 bis 2007 fast verfünffacht. Das berichtet das Magazin GEO in seiner Juli-Ausgabe. Der Abstand wuchs von 20.000 auf durchschnittlich 95.000 Dollar. Zudem ist selbst bei gut verdienenden Schwarzen das Vermögen geschrumpft. Sie besaßen 2007 im Durchschnitt 7.000 Dollar weniger als 1984. Das ergab eine Studie am Institute on Assets and Social Policy (IASP) an der Brandeis University unter Leitung von Thomas Shapiro.

Comments are closed.