Die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 feiert Sommerfest

Ruhr-Tourismus/Nielinger

Nur noch fünf Tage, dann startet im Ruhrgebiet die größte ExtraSchicht aller Zeiten. Zu ihrem zehnten Geburtstag ist die Nacht der Industriekultur das große Sommerfest der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Mehr als 200 Events an 50 Spielorten sorgen zwischen Duisburg und Hamm, Marl und Hagen für ein Kulturfest der Extraklasse.
Besucher aus ganz Europa können dabei die Kulturhauptstadt in nur einer Nacht erleben.

Die Vorbereitungen zur großen Sommernacht der Industriekultur laufen auf Hochtouren. Alljährlich begeistert die kulturelle Großveranstaltung mit internationalem Straßentheater, ungewöhnlichen Klangerlebnissen, atemberaubender Artistik, gefühlvollem Tanz und surrealen Lichtinszenierungen vor faszinierender Kulisse. Seit ihrer Premiere im Jahr 2001 setzt die ExtraSchicht ehemalige Industrieanlagen, aktuelle Produktionsstätten, Zechen und Halden als Spielorte der Industriekultur geschickt in Szene und verdeutlicht so den Wandel von der Schwerindustrie zu einer modernen Wirtschafts- und Kulturregion.

Als Sommerfest der Kulturhauptstadt integriert die ExtraSchicht in diesem Jahr mehr als 20 Projekte der RUHR.2010. So wird beispielsweise das Ruhr-Atoll auf dem Essener Baldeneysee zum Spielort, in der Henrichshütte Hattingen gastiert „grubenklang.reloaded“ mit dem WDR-Rundfunkorchester Köln und Bottrops Local Hero-Woche findet mit einer zauberhaften Inszenierung am Tetraeder ihren Abschluss. Im Signal Iduna Park Dortmund trotzen bei der Street-Art-Show „Urbanatix“ BMX-Biker, Traceure und Freerunner den Gesetzen der Schwerkraft, im Hoesch-Museum und beim Schalker Verein sind „Starke Orte“ zu erleben und im DB Regio Werk Essen wird ein Zug für das Festival MELEZ gestaltet. Das ist Kulturhauptstadt-Feeling pur.

200.000 Besucher erwartet

Zur zehnten ExtraSchicht ist am 19. Juni zwischen 18 Uhr und 2 Uhr früh die ganze Region in Bewegung – mehr als 200.000 Besucher aus ganz Europa werden erwartet. 200 zusätzliche Shuttlebusse sind im Einsatz und bringen die Kulturreisenden von Spielort zu Spielort. Die Nachtschwärmer entdecken mit Begeisterung Zechen, Fördertürme und Halden und lassen sich vom vielfältigen Programm mitreißen. Der Veranstalter Ruhr Tourismus GmbH (RTG) freut sich zusammen mit seinen Projektpartnern Regionalverband Ruhr (RVR), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und RUHR.2010 GmbH auf eine Nacht voller Höhepunkte und ein einzigartiges europäisches Kulturfest. Feiern Sie mit!

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.