13. Duisburger KinderKulturFestival: "Helden"

189x397_pm0_bgFFFFFF

"Helden" ist das Thema des 13. Duisburger KinderKulturFestivals. Damit sind die starken Männer und Frauen, Mädchen und Jungen, die Stars und Idole zum Thema, egal ob sie in Bücher, Filmen und im Fernsehen vorkommen oder in der Welt des Sports und der Musik. Und zwar – wie schon das Plakat des KinderKulturFestivals andeutet – mit einem Augenzwinkern.

Los geht es am Samstag, den 19. Juni, um 12 Uhr mit dem Wochenend-Workshop "Heldenreporter", bei dem die Kinder zu Journalisten werden können und der Frage "Was ist ein Held" nachgehen. Dafür werden unter anderem Interviews mit Festivalbesuchern geführt, Fotos gemacht und schließlich von den jungen Reportern in redaktioneller Arbeit zu einer Reportage zusammengestellt.
Während von 12 bis 18 Uhr am Spielmobil der BDKJ und am Stand "Die Kunst zu Spielen" ausgelassen gespielt und getobt wird, sorgt der Walkact "Knäcke", ausgestattet mit Koffer und Schirm, für diverse lustige und spannende Situationen, in die er die Festivalbesucher mit einbezieht, ohne dabei jedoch ein Wort zu verlieren.
Richtig aufregend wird es ab 14 Uhr mit Beginn des vielfältigen Unterhaltungsprogramms: Ob nun die akrobatische Vorstellung der "Ghana Boyz", die im Anschluss auch zu ihrem Workshop einladen, das Theaterstück "Don Quijote de la Mancha", die Lesung "Paul der Superheld" mit Michael Fuchs in der Zentralbibliothek oder der Auftritt der Rockband "Pelemele", die ihr Repertoire speziell auf das junge Publikum ausgelegt haben, langweilig wird es auf keinen Fall.
Am Sonntag stehen schon ab 11 Uhr das Spielmobil und die Aktion "Die Kunst zu Spielen" für die Besucher bereit, und auch "Knäcke" wird das Gelände wieder unsicher machen, in diesem Fall sogar als mobile "Ein-Mann-Band". Natürlich wird auch programmtechnisch wieder nur das Beste geboten: um 11 Uhr, 14 Uhr und 18 Uhr kann man im Jüdischen Gemeindezentrum Duisburg mit "Die Odyssee – Akustische Turbulenzen für Stimme, Körper und Instrumente" die Geschichte der beschwerlichen Reise des Odysseus auf einmalig intensive Weise miterleben.
Das Figurentheater "Die Complizen" führt das Stück "Mutig, mutig" auf, die "Ghana Boyz" zeigen das Ergebnis ihres Workshops, und das Trio "Just Another Boyband?" will das Publikum mit Akrobatik, Tanz und Jonglage zum Staunen bringen. Wer es musikalisch mag, kommt ab 16 Uhr im Jüdischen Gemeindezentrum mit "Helden gesucht und gefunden", der Präsentation der Niederrheinischen Kunst- und Musikhochschule auf seine Kosten.

Video "Eindrücke vom Kinderkulturfestival" 2009

KinderKulturFestival 2009

Das Festival beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Wochenenden. Ab Montag ist bis einschließlich Freitag täglich von 8.30 Uhr bis 17 Uhr der Videoparcours in der Liebfrauenkirche für alle Kinder ab 6 Jahren geöffnet. Hier kann an 6 Stationen alles über Filmtricks und -technik eigenhändig erkundet werden. Ebenfalls täglich, und zwar nachmittags von 14 Uhr bis 18 Uhr, steht im Kantpark das Spielmobil mit vielen Aktionen auf dem Plan.
Montag kann zudem im Theaterzelt das Stück "Maxx Wolke – Traumreparaturen aller Art!" angesehen oder am Bühnenbild-Workshop "Heldenbilder" teilgenommen werden.
Der Dienstag bietet die Aufführung "Die Schatzkiste oder Käpt’n Flintbackes Geheimnis", den Auftritt der Teilnehmer des musikalische Schulprojekts "MUS-E" und den Workshop "Heldenhörspiele".
Zur Mitte der Wochen lädt Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" und erneut der Workshop "Heldenhörspiele".
Donnerstag kann man im Theaterzelt dem "Spaceman" begegnen oder am Workshop "Heldenhörspiele" teilnehmen.
Freitag schließlich wird das Stück "Mein Vater" aufgeführt und die Ergebnisse des "Heldenbilder"-Projekts können begutachtet werden. Und natürlich kann man die letzte Chance für die Teilnahme am Workshop "Heldenhörspiele" nutzen.
Der Samstag bietet, neben dem Spielmobil und "Die Kunst zu spielen" (12-18 Uhr) ein breites musikalisches Bühnenprogramm der Niederrheinischen Kunst- und Musikhochschule, in der Zentralbibliothek gibt Hartmut El Kurdi sein Stück "Johnny Hübner greift ein" zum Besten und erzählt im Anschluss unter dem Titel "Ritter, Räuber, Spökenkieker" die schönsten Heldensagen des Ruhrgebiets, im Wochenend-Workshop "Heldenrap" können die kleinen Duisburgerinnen und Duisburger ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen.
Seinen fulminanten Abschluss findet das Kinderkulturfestival 2010 am Sonntag, den 27. Juni: Während Walkact und Zauberer Andy Clap auf dem Gelände des Kantparks seine Tricks vorführt und auch Spielmobil und "Die Kunst zu Spielen" zu gewohnten Zeiten zur Verfügung stehen, kann man in den Genuss experimenteller Wassermusik von Martien und Roy Groeneveld kommen.
Auch die Workshops gehen in ihre letzte Runde. Beim "Jonglage-Workshop mit Herrn Jeminé" können die kleinen Duisburgerinnen und Duisburger ihre Geschicklichkeit austesten oder im Gesangs-Workshop gemeinsam mit Sängerin Jocelyn B. Smith, bekannt als "die gewaltigste Soulstimme Deutschlands", Lieder für einen Auftritt am Abend einstudieren.
Natürlich folgen an diesem Tag auch die anderen, noch ausstehenden Präsentationen, wobei vor allem die Vorstellung des "Heldenraps" absolut sehens- und hörenswert ist.
Zum Ausklang wird schließlich Jocelyn B. Smith zunächst gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Ergebnis des Gesangs-Workshops präsentieren und im Anschluss viele Songs aus ihrem breiten Repertoire zu Gehör bringen.
Somit verspricht das Kinderkulturfestival auch in diesem Jahr wieder ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie zu werden.

Comments are closed.