Opelaner "maßlos enttäuscht" von Bundeskanzlerin

Düsseldorf (ots) – Die Opel-Belegschaft ist von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) „maßlos enttäuscht“. Das sagte der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Dass auch der gestrige Opel-Gipfel im Kanzleramt die Frage nach Staatshilfen für Opel wieder offen gelassen habe, sei „eine Ohrfeige für die Mitarbeiter, die seit Monaten um ihre Existenz bangen“, so Einenkel. Der Bochumer Betriebsrat geht davon aus, dass das Bochumer Werk ohne Staatshilfe aus Deutschland „ganz oben auf der Streichliste der dann zu schließenden Werke steht“, sagte Einenkel weiter, „so kann man mit den Beschäftigten nicht umgehen.“

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.